Seite auswählen

Naturwissenschaften: Biologie, Chemie und Physik

Biologie, Chemie und Physik verlieren an den Schulen stetig an Bedeutung. Nachwuchswissenschaftler werden jedoch in der Forschung dringend gesucht.“

http://www.focus.de/schule/schule/schule_aid_228129.html (Montag, 03.12.2007)

Solche Zeitungsberichte kennen wir nur zu gut. Wir, der NW- Bereich in der Kooperativen Gesamtschule Schinkel in Osnabrück, möchten zeigen, dass die Naturwissenschaften nicht an Bedeutung verlieren, sondern ein wesentlicher Bestandteil des schulischen Alltags darstellen.

Fachbereichsleitung NW und Fachleitung Chemie

Sabine Schulte
Mail: sabine.schulte@gesamtschule-online.de

Fachleitung Biologie

Monika Giesemann
Mail: monika.giesemann@gesamtschule-online.de

Fachleitung Physik

Hans-Jörg Nordmann
Mail: hans-joerg.nordmann@gesamtschule-online.de

Was bedeuten die Naturwissenschaften für den schulischen Alltag?

Naturwissenschaftliche Grundbildung (Scientific Literacy) ist die Fähigkeit, naturwissenschaftliches Wissen anzuwenden, naturwissenschaftliche Fragen zu erkennen und aus Belegen Schlussfolgerungen zu ziehen, um Entscheidungen zu verstehen und zu treffen, welche die natürliche Welt und die durch menschliches Handeln an ihr vorgenommenen Veränderungen betreffen.
So steht es im PISA – Rahmenkonzept. Dies ist auch der Grundsatz der Gesamtschule Schinkel. Es werden mit Beginn des 5. Schuljahres Fähigkeiten und Fertigkeiten im Chemieunterricht, wie zum Beispiel die Durchführung des Brennerführerschein für den Umgang mit dem Brenner, erlernt, die für die folgenden Jahrgänge immer wieder benötigt werden, denn Experimente werden immer wieder durchgeführt. So zum Beispiel in der Klasse 8 die Oxidation von Kupfer (Kupferbrief) oder auch die Verbrennung von Magnesium.
Wer Genaueres zu den curricularen Vorgaben von der Klasse 5 bis hin zum Abitur wissen möchte, der folgt diesem Link für NATURWISSENSCHAFTEN, BIOLOGIE, CHEMIE und PHYSIK.

Was macht den naturwissenschaftlichen Unterricht an der GSS so besonders?

An der Gesamtschule wird in den Klassen 5 bis 7 das Fach NW fächer- und schulzweigintegriert (G-, H- und R-Niveau) unterrichtet. Das Fach NW ist untergliedert in Biologie, Chemie und Physik. Hervorzuheben ist, dass es in der Regel keinen Lehrerwechsel in den ersten drei Schuljahren gibt. Somit ist für eine Kontinuität und Stabilität gesorgt.

Ab dem 8. Jahrgang werden die Schüler und Schülerinnen in den Fächern Biologie, Chemie und Physik schulzweigdifferenziert unterrichtet. Auch hier gibt es in der Regel im zeitlichen Verlauf keinen Lehrerwechsel. Eine genaue Auflistung über die Fächerverteilung ab dem 7.Jahrgang für die einzelnen NW-Fächer mit entsprechender Stundentafel finden Sie hier
Das Besondere an der GSS ist der fachspezifische EVA-Unterricht. Zum einen im 9. Jahrgang im G-Zweig für das Fach Chemie und zum anderen im 10. Jahrgang für das Fach Biologie.

Was bedeutet EVA?

Die Zielsetzung des EVA-Unterrichts ist, dass die Schüler und Schülerinnen sowohl ihre Kompetenzen in allen vier Kompetenzbereichen (Fachwissen, Erkenntnisgewinnung, Kommunikation und Bewertung) verbessern als auch ihre Fähigkeiten im Umgang mit den neuen Medien, insbesondere des Umgangs mit der Textverarbeitung und –gestaltung sowie mit Internetrecherche.
Der Chemie-EVA-Unterricht ist aufgebaut wie ein experimentelles Praktikum mit unterrichtsbegleitenden Themen. Die Bearbeitung der experimentellen Aufgaben erfolgt in Kleingruppen selbstständig und wird durch zwei Fachlehrkräfte betreut. Die Ergebnisse werden digital dokumentiert und abgegeben. Dazu stehen Laptops in ausreichender Anzahl zur Verfügung.
Im Biologie-EVA-Unterricht werden ebenfalls in Kleingruppen unter Verwendung der neuen Medien unterrichtsbegleitende Themen bearbeitet. Genauere Informationen finden Sie hier

WPII-Kurse

Für Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Schinkel werden verschiedene WP II-Kurse von Fachkollegen angeboten, zum Beispiel die WP II-Kurse „Jugend forscht“ und „Gesundheit“.

Einführungsphase und Qualifikationsphase

In der Einführungsphase (Jahrgang 11) werden alle drei Fächer zweistündig unterrichtet.

In der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe bieten wir einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt an. Sowohl Biologie als auch Chemie können als Prüfungsfächer mit erhöhtem Anforderungsbereich (P1-P3) angewählt werden. Zusätzlich werden in Biologie und Physik P4- und P5-Kurse angeboten.

Aber das ist noch nicht alles…

Die 12 naturwissenschaftlichen Räume sind alle auf dem neusten Stand der Technik (Waldner-Systeme in den Chemieräumen, ActiveBoards, Notebooks, Beamer, Internetanschlüsse, Lautsprecher).

Des Weiteren stehen für mehrere Klassen gleichzeitig Laptopsätze zur Verfügung, damit beispielsweise ein EVA-Kurs und zur gleichen Zeit eine Internetrecherche eines weiteren Kurses stattfinden kann.

Die Sammlung des NW-Bereichs wurde vor kurzer Zeit erneuert und befindet sich in einem sehr guten Zustand.

In jedem Schuljahr werden von einigen Fachlehrkräften Arbeitsgemeinschaften zu einem naturwissenschaftlichen Thema angeboten. Zur Zeit bieten wir die AG „Schulgarten“ und „Bienen-Imker“ an. Im Eingangsstufenbereich der Gesamtschule wird der Innenhof von der AG „Schulgarten“ bepflanzt und sauber gehalten. Zudem werden auch verschiedene Gemüsepflanzen angebaut. Die Gesamtschule Schinkel hat auf dem Außengelände mehrere Bienenstöcke, um die sich die Schüler und Schülerinnen unter Aufsicht von Fachkollegen kümmern. Des Weiteren kommt in regelmäßigen Abständen ein Imker zu unserer Schule und schaut den Schülern über die Schulter und gibt wertvolle Tipps. Dies führt dazu, dass die Gesamtschule Schinkel ihren eigenen Honig produziert und auch zum Verkauf anbietet.