Seite auswählen

Profilklassen

Orchesterklasse

Die Orchesterklasse beginnt im fünften Jahrgang. In dieser Profilklasse erhalten die Schüler die Möglichkeit, ein Orchesterblasinstrument(neuerdings auch E-Bass und Schlagzeug) zu erlernen, gemeinsam zu musizieren und mit Hilfe der Musikpraxis, musiktheoretische und musikgeschichtliche Zusammenhänge zu erkennen. Bei der Auswahl der Instrumente dient das symphonische Blasorchester als Vorbild. Von den Kindern werden Alt- und Tenorsaxophon, Trompete, Querflöte, Klarinette, Posaune, Tuba und Euphonium gespielt. Der wöchentlich vierstündige Unterricht (drei Stunden Klassenunterricht und eine Stunde Gruppeninstrumentalunterricht) erfolgt in Zusammenarbeit mit der Kunst– und Musikschule und wird seit sechs Jahren an der Gesamtschule angeboten.

Über zwei Jahre wird über die Grenzen früh festgelegter Laufbahnempfehlungen hinweg eine Klassengemeinschaft gefestigt, in der die Schülerinnen und Schüler auch fachlich voneinander profitieren. Dieser Prozess wird durch den Einsatz eines Klassen-/Co-Klassenlehrerteams unterstützt, das mit einem möglichst großen Stundenanteil in einer Lerngruppe eingesetzt wird.

Theaterklasse

Das Fach „Darstellendes Spiel“ wird zurzeit dreistündig in den Klassen fünf, sechs und sieben angeboten. Einige Schüler aus der Profilklasse arbeiten in weiteren Theater-Arbeitsgemeinschaften weiter.

Sportklasse

In der Sportklasse der Gesamtschule Schinkel werden sportbegabte Kinder gefördert. Bei diesem Neigungsprofil stehen intensive sportliche Grundausbildung, die Zusammenarbeit mit Fachverbänden (zurzeit dem Tischtennis-Verband Niedersachsen und Vereinen (in der Leichtathletik der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Osnabrück mit dem Stammverein TSG 07 Burg Gretesch)), gemeinsame Sportfreizeiten und die intensive Beteiligung an schulischen Wettkämpfen im Mittelpunkt.

Die Schüler der Sportklasse entscheiden sich zwischen den Sportarten Tischtennis und Leichtathletik. In der Schule werden sie vier Stunden in der jeweils angewählten Sportart trainiert. Des Weiteren haben sie entsprechend dem schulinternen Lehrplan im fünften Jahrgang eine Doppelstunde Schwimmen und im sechsten Jahrgang zwei Sportstunden im Klassenverband. Alle sechs Sportstunden finden vormittags statt. Eine gezielte Talentförderung wird durch Kooperationen zwischen Schulen, Vereinen und Verbänden mit Lehrern, Trainern und Funktionären erreicht.