Seite auswählen

Hauswirtschaft

Das Fach Hauswirtschaft – nur Kochen und Backen?

Liest man in der Stundentafel an unserer Schule das Fach Hauswirtschaft, denken viele Schüler, Eltern und Lehrer meistens nur an Kochen und Backen.
Dabei geht es um den „privaten Haushalt“, der mit seinen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Aufgaben ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft ist.
Das Fach Hauswirtschaft hat die Zielsetzung, Sach-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz für lebensbedeutende Situationen zu vermitteln, die zu einer verantwortungsbewussten Haushaltsführung befähigen.

Ausstattung der Schule:

Die Gesamtschule verfügt im Hauptgebäude über zwei neu eingerichtete Schulküchen mit jeweils 16 Arbeitsplätzen und einen Essbereich, in denen theoretisch und praktisch gearbeitet wird.
Es steht ein Vorrats- und Wäschebereich mit Garderobe zur Verfügung. Im Fachstützpunkt ist eine umfangreiche Bücher- und Materialsammlung untergebracht.

Für die Eingangsstufe haben wir 2012 beim Wettbewerb „Klasse Kochen“, der von Tim Mälzer initiiert wurde, eine neue Übungsküche gewonnen. Sie wird von den Jahrgängen 5 und 6, von Kocharbeitsgemeinschaften, Kollegen, Eltern und bei Schul-und Klassenfesten genutzt.

Zur Stundentafel:

Das Fach wird im Wahlpflichtbereich schulzweigübergreifend für Haupt- und Realschüler vom 7.-10. Schuljahr angeboten.
Im 7. Schuljahr umfasst der Unterricht 1 Doppelstunde pro Halbjahr und von Jahrgang 8-10 insgesamt 4 Stunden in der Woche.

Lerninhalte:

Im 7. Schuljahr steht die Einführung in die Schulküche, das Erlernen von einfachen Küchentechniken und die Zubereitung kleiner Gerichte im Vordergrund.
Im 8. Schuljahr geht es um eine gesunde ausgewogene Ernährung. Hierzu gehören auch Ernährungsbedarf, Zusammensetzung, Verarbeitung, Einkauf und Zubereitung der Lebensmittel. Bei verschiedenen Betriebsbesichtigungen verfolgen wir den Weg der Nahrung vom Produzenten zum Verbraucher.
Im 9.Schuljahr sind folgende Themenschwerpunkte im Curriculum vorgesehen: Vorratshaltung, industrielle Lebensmittelproduktion und nachhaltige Entwicklung, Lebensmittelqualität und Verbraucherschutz. Verschiedene Versorgungsmöglichkeiten und Verpflegungssysteme im Ernährungsbereich werden besprochen und in Unterrichtsgängen erkundet.
Im 10. Schuljahr planen wir eine eigene Haushaltsgründung mit vielen Hilfen für eine selbstständige Lebensführung.
Verschiedene Lebensstile und Ernährungsgewohnheiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen werden von den Schülern mit Theorie- und Praxisanteilen erarbeitet und präsentiert.

Für die Realschüler in den Jahrgängen 9 und 10 ist ab 2011 mit der Einführung neuer Curricula das Fach Gesundheit und Soziales eingeführt worden. Zu den hauswirtschaftlichen Themenfeldern kommen als zusätzliche Module: Berufliche und persönliche Perspektiven, Sozialpädagogik und Gesundheit und Pflege hinzu.

Wahlpflichtangebote für alle Schüler:

Im Wahlpflichtbereich II haben alle Schüler im 9. und 10. Jahrgang die Möglichkeit, verschiedene Themen aus den hauswirtschaftlichen Angeboten anzuwählen.
Hier einige Beispiele aus vergangenen Jahren:

  • Sport und Ernährung
  • Schönheit aus der Küche
  • Die französische Küche
  • Feste feiern
  • Pizza con Pasta
  • Kunst und Küche
  • Geschichte der Kochkunst

Auch hier wird theoretisch und praktisch gearbeitet und es gibt Präsentationen am Ende des Schuljahres.

Alle Schüler können Arbeitsgemeinschaften im Fach Hauswirtschaft anwählen. Sie werden in der Küche der Eingangsstufe durchgeführt.

In Jahrgang 9 und 10 absolvieren alle Schüler ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Hier arbeiten wir intensiv mit Osnabrücker Betrieben aus den Bereichen Ernährung, Hauswirtschaft, Gastronomie, Kinderbetreuung und Altenpflege zusammen. Wir vermitteln Praktikumsstellen und informieren über die guten Zukunftsaussichten in diesen Berufen.

Projekte:

Wir beteiligen uns auch an vielen Projekten an unserer Schule wie z.B. Sportfesten, Drogenprävention, Afrikawoche, Fairer Handel, Landwirtschaft, Zukunftstag, Gesundes Frühstück usw.
Die Hauswirtschaftsgruppen haben erfolgreich an Agenda Wettbewerben teilgenommen.
Wir kooperieren mit HelpAge Osnabrück und haben mehrfach das Kartoffelprojekt gemeinsam durchgeführt.

Was hat das jetzt alles noch allein mit „Kochen und Backen“ zu tun?
Haushaltsführung in ihrer Komplexität zu begreifen war und ist das Ziel!!!