Seite wählen

Kunst

Kunst an der Gesamtschule Schinkel

An unserer Schule bildet das Unterrichtsfach Kunst einen zentralen und unverzichtbaren Bestandteil der Allgemeinbildung. Denn das Leben ist heutzutage durch eine zunehmend komplexe Bilderflut geprägt.

Hier vermittelt das Fach Kunst grundsätzliche Qualifikationen im Umgang mit der Produktion und Rezeption von Bildern, übt den Umgang mit künstlerischen Strategien sowie medialen Verständigungssystemen und eröffnet Wege zur kulturellen Teilhabe.

Das Fach Kunst kann kreative Prozesse anstoßen und die ästhetische Wahrnehmung von eigenen und fremden Bildern schärfen. Es regt zu einem aktiven, kompetenten Gebrauch von Bildern an und weckt dabei Freude und Spaß. Gleichzeitig beleuchtet es die Funktion von Bildern kritisch, macht Wirkungszusammenhänge erkennbar und Manipulationsmöglichkeiten durchschaubarer.


Die eigene künstlerische Erfahrung steht im Mittelpunkt des Faches. Durch ästhetisches Handeln und durch den reflektierten Umgang mit eigenen, historischen und gegenwärtigen Bildern können Erfahrungen mit unterschiedlichen kulturellen Welten gesammelt werden. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und der künstlerischen Sicht auf sich selbst eröffnet Möglichkeiten die eigene Persönlichkeit zu entfalten.


Das Fach Kunst thematisiert auch soziale, ökonomische, ökologische und politische Phänomene und Probleme der nachhaltigen Entwicklung und trägt dazu bei, wechselseitige Abhängigkeiten zu erkennen und Wertmaßstäbe für eigenes Handeln sowie ein Verständnis für gesellschaftliche Entscheidungen zu entwickeln.

Das Kunstangebot der KGS Schinkel

Das Fach Kunst wird an der KGS Schinkel von der 5. bis zur 13. Jahrgangsstufe im Klassenverband bzw. im Wahlpflichtbereich angeboten; einzig in Jahrgang 6 wird anstelle von Kunst das Fach Kunsthandwerk unterrichtet, welches künstlerische Elemente mit textiler Gestaltung und Werken verbindet. Der Kunstunterricht findet in den Jahrgängen 5 bis 10 stets in integrierten Gruppen mit Schüler*innen aller Schulzweige statt, um das Lernen miteinander und voneinander zu fördern.

Die Palette der Unterrichtsinhalte reicht dabei von Grafik und Malerei über Plastik, Fotografie, Film und mediale Ausdrucksformen bis hin zu Design und Architektur.


Kunst kann an der KGS Schinkel auch als Prüfungsfach auf erhöhtem Niveau im Abitur gewählt werden. Dieses Angebot wird von vielen Schüler*innen wahrgenommen, sodass die KGS Schinkel im gesamten Osnabrücker Raum für ihre große Zahl von Kunst-Prüflingen und auch für deren immer wieder hervorragende Ergebnisse bekannt ist. Auch als mündliches Prüfungsfach im Realschulzweig ist Kunst möglich und wird gerne gewählt.


Neben dem Unterricht im Klassenverband sowie im Wahlpflichtbereich werden jedes Jahr verschiedene AGs mit künstlerischem Schwerpunkt angeboten.

Das Fach Kunst prägt den schulischen Alltag, indem Produkte aus dem Kunstunterricht Eingang in das schulische Leben finden: So wird z.B. jedes Jahr ein Weihnachtsbaum in der Eingangshalle geschmückt, zum Schuljahresabschluss wird eine Kunstaktion auf die Beine gestellt, die entweder zum Schmunzeln oder zum Nachdenken anregt, und die ansonsten leeren Wände des Schulgebäudes und der Büros im Verwaltungstrakt werden mit den besten Schülerarbeiten geschmückt. Als besonderes Highlight gibt es zudem jährlich einen Kunstkalender, der herausragende Werke unserer Künstler zeigt und sich großer Beliebtheit erfreut.

Kunst in Klasse 5

Der Kunstunterricht in der Jahrgangsstufe 5 steht ganz im Zeichen des kreativen Kennenlernens. Im Zentrum unseres pädagogischen Handels steht das Miteinander und so ermöglichen und fördern wir das gemeinsame und gegenseitig unterstützende Lernen von Anfang an. Dabei ist uns wichtig, dass die eigene Kompetenz aktiv erfahren wird. Wir ermutigen die Schüler*innen sich bei ihren kreativen Lösungen zu unterstützen und sich gegenseitig Tipps für die Umsetzung von gestalterischen Ideen zu geben.

Die Themen und eingesetzten Materialien sind weit gefächert und reichen von Malerei und abstrakter Farberkundung hin zu Fotografie und Themen der Kulturgeschichte, die auch mal in fächerübergreifender Auseinandersetzung erfolgen wie z.B. beim Thema Steinzeit.

Das Kunst-Team der KGS Schinkel

Das Fach Kunst wird an der KGS Schinkel von derzeit rund zehn engagierten Lehrer*innen unterrichtet, die neben dem Unterricht teils selbst künstlerisch aktiv sind. Zudem werden an der KGS Schinkel stets auch Lehrkräfte im Referendariat und Praktikant*innen ausgebildet, die den Unterricht mit innovativen Ideen bereichern.

Das außerunterrichtliche Programm

Der Kunstunterricht an der KGS Schinkel spielt sich nicht nur in unseren großen Kunsträumen ab, im Gegenteil Museumsbesuche und die Teilnahme an Wettbewerben runden das Unterrichtsangebot ab. Das reichhaltige kulturelle Angebot Osnabrücks wird möglichst umfangreich in unseren Kunstunterricht integriert. Durch Museums- und Ausstellungsbesuche wird eine Teilhabe am kulturellen Leben hergestellt und die Teilnahme an Wettbewerben eröffnet unseren Schüler*innen die besondere Chance ihre Kreativität und ihr Können einem großen Publikum zu zeigen. Darüber hinaus bemüht sich die KGS Schinkel auch um Begegnungen mit Künstlern, Designern und Architekten, um den Schüler*innen das Fach Kunst aus einem anderen Blickwinkel nahezubringen und berufliche Perspektiven zu eröffnen. Projekte in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern ergänzen das Kunstkonzept der KGS Schinkel. So wurde beispielsweise in der benachbarten Rosenkranzkirche eine Gedenkstätte für zwölf getötete Zwangsarbeiter von Schülern der KGS Schinkel gestaltet.
Auch um außerschulische Kooperationen ist die KGS Schinkel bemüht, es wurde unter anderem ein Kooperationsvertrag, mit der Firma Piepenbrock geschlossen, der es besonders begabten Schülern nicht nur erlaubt, in den Räumlichkeiten der Firma Piepenbrock auszustellen, sondern auch weitere interessante Förderangebote im Kunstbereich beinhaltet.

Im Jahr 2020 wurde das Motiv für die Weihnachtskarte der Bohnenkamp Stiftung von Schüler*innen unserer Schule entworfen und gestaltet. Solche außerschulischen Verbindungen ermöglichen eine große Wertschätzung der kreativen Leistungen über die Grenzen unserer Schule hinaus und erfüllen nicht nur die kleinen und großen Künstler und ihre Eltern, sondern auch unsere Schulgemeinschaft mit Stolz.

 

Fachleitung: Anne von Döllen