Seite auswählen

Hier gibt es Informationen zu den einzelnen gesellschaftlichen Wahlpflichtbereichen des 9. und 10. Jahrgangs

9 WP2-Kurs, "Die Erde erkunden - von Nah nach Fern"

 

Mit dem Fahrrad erkunden wir den Nahbereich der Schule. In den Wintermonaten träumen wir uns in ferne Länder und stellen diese mit ihren Highlights vor.

Zu Beginn des Schuljahres werden wir eine gemeinsame Fahrradtour mit einer Übernachtung zu einem kulturellen Highlight in der Region machen.

Wenn du Lust auf Radfahren hast und Interesse an fernen Ländern hast, bist du bei uns genau richtig!

9 WP2-Kurs, "Fair Trade (Fairer Handel an der GSS)"

Zahlreiche Produkte gibt es mittlerweile auch im Fairen Handel. Wir werden sie kennenlernen und probieren, wir kaufen professionell ein und verkaufen sie an der Schule. Auch fantasievolle Aktionen sind manchmal wichtig, um den Fairen Handel bekannter zu machen. Nebenbei informieren wir uns darüber, was den Fairen Handel überhaupt vom „normalen Handel“ unterscheidet und was ihn ausmacht.

Durch unsere Verkaufsaktionen wird die GSS eine FairTrade-Schule.

10 WP2-Kurs, "Grenzerfahrung"

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Rad durch die deutsche Geschichte.

Auch dieses Jahr geht es mit der Fahrradtasche durch die deutsche Geschichte. Viele spannende Themen, die ihr euch im Unterricht selbst angeeignet habt, viel Spannendes, das ihr von anderen gehört habt, wird nun von euch „erfahren“! Wir haben die Möglichkeit mit den Menschen vor Ort über unsere Geschichte zu sprechen und viel zu sehen.

  • Das Fahrrad (Entwicklung und Zukunft, Radfahren in Deutschland).
    • Ihr kennt euch aus und seid auf der Tour für die Technik  zuständig. Die Elbe und das Grüne Band. Naturschutzgebiet Elbaue (Tier und Pflanzenwelt).
  • Atomendlager Gorleben (geschichtliche, ökologische und aktuelle Aspekte)
  • Die Route I: Referate über die Region (Städte, Wirtschaft, Tourismus)
    • Salzwedel, Arendsee, Wittenberge, Schnackenburg, Lenzen, Dömitz
  • Die Route II: Referate über die Region (Städte, Wirtschaft, Tourismus)
    • Hitzacker, Bleckede, Boizenburg, Lauenburg, Lüneburg
  • Grenzsicherung, Grenzanlagen.
  • Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze.
  • Öffentlichkeitsarbeit.
    • „Werbefilm“ zur WPTour (auf der Tour filmen/Fotos machen…), Artikel für die Zeitung, Homepage…
  • Die politischen Systeme in DDR/BRD
  • Die Staatssicherheit der DDR
  • Das Alltagsleben in der DDR/BRD
  • Der Mauerbau
  • Grenzsicherung/Grenzverlauf
  • Vom Mauerfall bis zur Wiedervereinigung
  • Die Stasi (Organisation)
  • Das Leben in der DDR/ Der Alltag in der DDR
  • Schule, Arbeit und Freizeit
  • Die Rolle der Frau
  • Der Mauerfall (November 1989)
  • Der Staatsaufbau der DDR/ BRD, die Staatsgründung
  • Die NVA (Aufbau)
  • Widerstand in der DDR (Bürgerrechtsbewegung)
  • Fluchtversuche in Berlin und entlang der innerdeutschen Grenze
  • Deutsche Einheit danach
  • Sozialpolitik der DDR
  • Die Bedeutung des Sports in der DDR
Informationen zu den Referaten 

  • Zeitumfang: pro Person mind. 15Min.
  • Visualisierung: PowerPoint, Prezi,…
  • Handout (Skriptvorlage): höchstens 1 Seite (Querformat, zweispaltig) per Mail an den WP2 Lehrer
    • Achtet bitte auf Rechtschreibung und Layout!
  • Präsentation ebenfalls an den Lehrer schicken

Bewertung

Mögliches Bewertungsbeispiel: Eine Gruppe von drei Schülern arbeitet an einem Referat. Diese Gruppe bekommt 80, d.h. jeder Schüler bekommt 80%. Es kann aber vorkommen, dass ein Schüler nichts macht. Damit wäre es ungerecht den anderen gegenüber. Lösung: Alle Punkte werden in einen Topf geworfen (3×80%=240). Die Schüler verteilen nun die Punkte gerecht untereinander (z.B. 50%, 90%, 100%).

(ReferateBewertung)

 
Beschreibung der Tour: 

 

Elternbrief

 

Packliste

Diese Liste ist nur ein Vorschlag!
Es sollte unter der folgenden grundsätzlichen Radtourprämisse gepackt werden:

Alles was nicht unbedingt nötig ist, bleibt zu Hause! Gepäck ist Gewicht und sollte möglichst vermieden werden.

So hat sich auf Fahrten das „Zwiebelsystem“ bewährt:

Ist es warm, fährt man mit einer kurzen Hose und T-Shirt. Wird es kälter, zieht man über dieses Shirt ein weiteres dünnes Kleidungsstück über, usw….

Unbedingt mitzunehmen:

Ausweis, Geld, Krankenversicherungskarte, Helm, notwendige Medikamente, Sonnencreme

Sonstiges:

  • Kulturtasche (Zahnbürste, Seife,…)
  • Handtuch
  • 2 Fahrradtaschen, eventuell 1 kleiner Seesack, der über den Taschen befestigt wird
  • Schuhe zum Radeln, ein Paar bequeme Schuhe für die Abende
  • Badesachen
  • kurze Sport-/Radhose (mit Polster von Vorteil), für gewöhnlich kann man sie beim Radfahren fünf Tage am Stück tragen, ohne dass es zu Geruchsbelästigung o.ä. kommt. Notfalls kann sie abends gewaschen werden.
  • lange Hose zum Radfahren, kann ruhig dünn sein, wenn es noch kalt sein sollte, wird eine Regenhose übergezogen.
  • Regenhose – kann sogar die lange dünne Hose ersetzen
  • dünne Jacke (so etwas wie eine Laufjacke; bitte keine dicke Jacke, sie ist schwer und nimmt nur wertvollen Platz weg) – sie kann auch durch eine Regenjacke ersetzt werden
  • Regensachen
  • Flickzeug für das eigene Rad, Luftpumpe
  • Trinkflasche

10 WP2-Kurs, "Debattieren"

Egal ob vor Wahlkämpfen in der Politik, nach Fußballspiele in den Kneipen oder einfach nur nach einem Kinobesuch…immer und überall wird debattiert. Jeder versucht seinen Standpunkt durchzusetzen – koste es was es wolle. In diesem WP2-Kurs soll es genau darum gehen, zu lernen, wie man seine Meinung zu einem Standpunkt durchsetzt und dabei fair und sachlich bleibt. Neben einigen theoretischen Grundlagen steht dabei vor allen die Praxis im Vordergrund.

10 WP2-Kurs, "UNESCO"

Wer kennt sie alle, die etwa 1000 schönsten und spannendsten Orte der Welt?

 

41 dieser „Welterbestätten“ liegen übrigens in Deutschland, einige sogar in Norddeutschland. Wir werden aus dem ganzen Angebot eure Lieblingsorte wählen und kennenlernen, in dicken Bildbänden stöbern, im Internet recherchieren und virtuell hinreisen, genauer untersuchen und schließlich eure Lieblingsorte – in euerm Lieblingsland – vorstellen! Bei Interesse können wir evtl. zu einem dieser Orte sogar hinfahren. Zum Schluss des Schuljahres werdet ihr auch selbst eine UNESCO-Welterbestätte eurer Wahl als Modell bauen.

An der GSS, unserer UNESCO-Projekt-Schule, werden wir diese Orte anschlie-ßend vorstellen. Herzlich willkommen zu unserer etwas anderen Weltreise!