Seite auswählen

07.05.2018

Bereits zum 8. Mal zeigten sich die Theaterklassen 5 und 6 im Haus der Jugend. Zu Gast waren diesmal die Altstädter Grundschule, die Heinrich Schüren Schule und die Schule an der Rolandsmauer.

Die Schüler dieser Schulen wurden von der 5. Klasse ins Reich der Märchen entführt. Man dachte, dass die „Dunkle Seite“ des Landes schon lange besiegt worden wäre. Falsch gedacht. Die bösen Feen schafften es mit Rumpelstilzchen Dornröschen zu entführen. Mit der Gewalt von kräftigen Märchenfiguren und mitreißender Musik wurde Dornröschen wieder befreit. Unter der Leitung von Sonja Elberg und Henrike Langsenkamp sprudelten die Fünfklässler ihren Spaß am Spiel und Tanz nur so heraus.

Etwas nachdenklicher aber nicht moralisch appellierend zeigten die Schüler der 6. Klasse verschiedene Szenen zum Thema „Handy“. Die Ideen zum Handy entwickelten die Schüler unter der Leitung von Anna Lauxtermann, Leonie Kerksieck und Winnie Müller. Obwohl doch fast jeder die Vorzüge der Smartphones zu schätzen weiß, wird es hin und wieder verteufelt. Zu recht, wenn man sich im Cafè nicht mehr miteinander unterhalten kann, weil das Handy ständig dazwischen funkt. Bleibt der Gedanke, mit denen die Sechsklässler ihr Stück gesanglich abgerundet haben: „Mit dem Handy bist du immer trendy, bist du smart und trotzdem ganz allein“…