Seite auswählen

15.12.2018

Am Dienstag, den 11.12 war es wieder soweit: Im Musikraum der E-Stufe trafen sich die Klassensieger zum Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs. Die sieben Finalisten Leonhard (6a), Celine (6b), Emily (6c), Anna (6d), Lian (6e), Melina (6f) und Sophie (6g) trugen Auszüge aus ihren vorbereiteten Büchern vor. Bedingung für die Bücher war, dass die Schülerinnen und Schüler die Texte gut vortragen können und Spaß beim Lesen haben. Nach der Begrüßung der Teilnehmer und ihrer Begleiter wurde die Reihenfolge ausgelost. Die Aufregung war den Schülerinnen und Schüler zwar zu Beginn anzumerken, die Vorträge waren dann aber konzentriert und durchweg gut vorgelesen. Das Publikum hörte den Leserinnen und Lesern aufmerksam zu und belohnte jeden Vortrag mit Applaus. Nach dem ersten Durchgang bekamen die Schülerinnen und Schüler einen fremden Text, den sie dem Publikum vortrugen. Auch hier zeigte sich, dass die Vortragenden nicht umsonst die Klassenentscheide gewonnen hatten. Flüssig und betont wurde der nicht ganz leichte Text dem Publikum vorgelesen. Anschließend musste die Jury entscheiden, wer den Schulentscheid gewonnen hat und damit die Gesamtschule Schinkel beim Entscheid der Stadt im nächsten Jahr vertritt. Sowohl die Leserinnen und Leser, als auch das Publikum warteten ungeduldig, bis die Jury den Sieger oder die Siegerin bekannt geben würde.

Schließlich war es soweit: Nach einigen Minuten Beratungszeit wurde die Siegerin des Vorlesewettbewerbes 2018 bekannt gegeben. Gewonnen hat Sophie aus der 6g, dicht gefolgt von Celine und Anna auf den Plätzen zwei und drei. Doch auch die anderen gingen nicht leer aus. Jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durfte sich ein, von der Bibliothek gesponsertes Buch aussuchen.

Ein Dank gilt den Organisatoren und den Mitstreitern für den fairen Wettbewerb.

Wir wünschen Sophie für den weiteren Wettbewerb alles Gute!