Seite auswählen

06.05.2018

Am 18.04.2018 trafen sich die SchülerInnen aus drei AG´s an der 160 Quadratmeter großen Fläche vor der Eingangsstufe. Eine Woche zuvor hatte hier ein Team vom Grünflächenamt der Stadt Osnabrück mit Bagger und Kipplader die Grasnarben entfernt und abgefahren.

Um nun hier eine Insektenweide anzulegen, mussten die SchülerInnen zunächst einmal den Boden durch Harken vorbereiten. Weiterhin wurde die bunte Blühmischung, die unter anderem aus Sonnenblume, Echte Kamille, Dill, Klatschmohn Weißem Steinklee und Kornblume besteht, mit etwas Sand vermischt und anschließend von Hand ausgesäat werden. Die Anleitung zu den einzelnen Arbeitsschritten erteilte Herr Bludau vom Bienenbündnis der Stadt Osnabrück. Da es sich um Wildkräuter handelt, die auf ganz normale Bewässerung von oben eingestellt sind wird die Fläche jetzt sich selbst überlassen und nur einmal im Jahr gemäht.

Bleibt nun noch etwas abzuwarten, bis sich die ersten Pflänzchen herauswagen, um Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen Insekten Nahrung anzubieten.

Zukünftig soll dann an der Blühfläche auch eine Insektennisthilfe angebracht werden, diese ist gerade noch in Arbeit. Finanzielle Unterstützung bekommen wir dafür vom Förderverein der Schule, wofür wir uns schon einmal ganz herzlich bedanken!!!

Paul Ferderer, Heike Bullmann und Elke Scholand