Seite auswählen

Umweltschule in Europa
Internationale Agenda 21 – Schule

UmweltschuleDie Gesamtschule Osnabrück-Schinkel ist seit 2002 „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“.

Mit dieser Anerkennung wurde die Schulgemeinschaft im September 2016 erneut ausgezeichnet für ihre Aktivitäten in den Themenfeldern Umwelt- und Klimaschutz. Vor allem in den Bereichen „Energie und Ressourcen im Schulalltag sparen“ und „Umstellung der Schule auf erneuerbare Energie“ hat sich die GSS im letzten Projektzeitraum engagiert.
Die Gesamtschule Schinkel gehört damit zu einem weltweiten Bündnis von Umweltschulen, zu dem allein in Niedersachsen 350 Schulen zählen, die alle Bildung für nachhaltige Entwicklung auf ihre Fahnen geschrieben haben: Die Schülerinnen und Schüler werben durch das Lernen durch konkretes Handeln für eine lebenswerte Umwelt zahlreiche Kompetenzen, von denen sie für die Gestaltung ihrer Zukunft profitieren können.

Im neuen Schulprogramm der GSS wird deshalb verbindlich festgelegt: „Wir legen Wert auf nachhaltige Entwicklung“.

Auch für den neuen Projektzeitraum 2016 – 2019 hat sich die Gesamtschule Schinkel wieder angemeldet, denn das Umweltschule-Siegel muss immer wieder neu erarbeitet und von einer Jury bestätigt werden.
Diesmal hat sich die Schule mit Aktivitäten auf folgenden beiden Handlungsfeldern angemeldet:
1. Fairer Handel an der Gesamtschule Schinkel
2. Schulgarten und Schulimkerei