Seite auswählen

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

Seit November 2010 wird vom Internationalen Bund an der Gesamtschule Schinkel das Projekt Berufseinstiegsbegleitung durchgeführt. Dabei werden SchülerInnen auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt und beraten. Das Angebot richtet sich an SchülerInnen des Hauptschulzweiges ab Jahrgang 8. Die Finanzierung erfolgt durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Osnabrück, die auch bei der Berufsorientierung und Ausbildungssuche eingebunden ist.

Ansprechpartnerin vom IB ist

 

Lena Klaßen (Sozialpädagogin)
Büro neben der Bibliothek C33
Telefon: (0541) 323 – 4048
Mail: lena.klassen@internationaler-bund.de
lena.klassen@gesamtschule-online.de

Zudem ist seit September 2015 Fachwerk e.V. mit der Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) betraut.

Sabine Kordsmeyer (Berufseinstiegsbegleiterin, Fachwerk e.V.)
Telefon: 0175 – 4841968
Mail: bereb.osna-schinkel@fachwerk-mail.de

Die Berufseinsteigsbegleiter beraten und unterstützen bei:

  • der Berufsorientierung und Berufswahl
  • dem Erreichen des Schulabschlusses
  • der Suche nach einem passenden Praktikum- und Ausbildungsplatz
  • dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen und der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche usw.
  • dem Übergang in eine Ausbildung oder an eine berufsbildende Schule sowie im ersten Ausbildungs- bzw. Berufsschuljahr
  • persönlichen und schulischen Fragen

Die Teilnahme an dem Projekt ist freiwillig und kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist allerdings begrenzt. Das heißt, die Berufsberatung, Berufseinstiegsbegleitung, KlassenlehrerIn und ggf. auch die Schulsozialarbeit stimmen ab, wer am Projekt teilnehmen kann. Die Begleitung dauert von Beginn der 8. Klasse bis zum Übergang in eine Ausbildung oder an eine berufsbildende Schule und beinhaltet Folgendes:

  • regelmäßige Einzelgespräche zwischen dem BerufseinstiegsbegleiterIn und SchülerIn in der Schule
  • intensiver Austausch zwischen dem BerufseinstiegsbegleiterIn und Klassen- /Fachlehrkräften
  • nach Bedarf Elterngespräche (z.B. an Elternsprechtagen oder nach Absprache)
  • ggf. Austausch mit Schulsozialarbeit
  • intensive Zusammenarbeit und enge Abstimmung mit der Berufsberaterin der Arbeitsagentur (Frau Graf), insbesondere bei der Ausbildungsplatzsuche

IB